Wir brauchen einander – Literarischer Wochenendgruß vom 30.10.15

Liebe Freunde des literarischen Wochenendgrußes,

in diesen Tagen war ich zu Gast beim Hessischen Unternehmertag. Dort wurden Unternehmen für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet. In den Dankesreden betonten die Geschäftsführer oder Inhaber, wie wichtig es sei, ein „Team“ zu haben. Eine Idee alleine genüge nicht, wenn nicht andere Menschen mithelfen, diese umzusetzen.

Bei meinen Vorbereitungen für den diesjährigen Fischbacher Weihnachtsmarkt am 1. Adventwochenende ergeht es mir ähnlich. Eine Weihnachtshütte ohne Inhalt, ohne Dekoration, ohne die Menschen – hier zum Beispiel viele Autorinnen und Autoren – bleibt ohne Wirkung. Ich bin dankbar, dass es liebe Menschen („Team“), gibt, die mithelfen, dass es ein schönes Miteinander wird. Viele kleine und größere Aufgaben sind zu bewältigen, und das geht nur gemeinsam, nicht alleine.

12180018_896935523715550_1453792001_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Wir sind nun mal zur Gemeinschaft geboren. Unsere gesellschaftliche Verbindung ist einem Steingebäude ähnlich, das einstürzen würde, wenn die Steine einander nicht wechselseitig stützten…
Seneca

11265577_1611560612391714_6858590282093496117_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Ein Mensch ist, Gott sei Dank, sich selbst genug, aber dennoch vermögen zehn in Liebe vereinte Menschen mehr als zehntausend vereinzelte.
Thomas Carlyle (1795 – 1881), schottischer Philosoph, Historiker, Essayist, Geschichtsschreiber und sozialpolitischer Schriftsteller

12141497_893472780728491_7574172619462405899_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Gemeinsam sich stärker fühlen,
ohne je die Zärtlichkeit für einander zu verlieren…
Elfi Egger

1402_Feb(10) 257_1-03

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Es gibt kaum ein beglückenderes Gefühl, als zu spüren,
dass man für einen anderen Menschen etwas sein kann.
Dabei kommt es gar nicht auf die Zahl,
sondern auf die Intensität an.
Schließlich sind eben die menschlichen Beziehungen
doch einfach das Wichtigste im Leben.

Dietrich Bonhoeffer

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron

So wie die Bäume,
in Gruppen stehend,
so tragen und halten
sich auch die Menschen
in kleinen Gemeinschaften.
Anne M. Pützer

Ich wünsche Ihnen an diesem Wochenende wunderschöne gemeinschaftliche Erlebnisse, sei es mit Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Ihrem Partner.

Ihr/Euer
Gerd Taron

Kontakt:
Gerd Taron
Langstraße 30
65779 Kelkheim-Fischbach
Tel. +49 (0)6195-676695

Advertisements

Vintage oder altmodisch? Literarischer Abend mit Gerd Taron

Vintage oder altmodisch? Literarischer Abend mit Gerd Taron
23. Oktober 2015

________________________________________
Gestern Abend habe ich eine Lesung meines Bekannten Gerd Taron in der Kelkheimer Buchhandlung “Violas Bücherwurm” besucht. Das Besondere daran: Gerd hat selbst gar kein Buch geschrieben. Er ist Antiquar und hat unter dem schönen Titel “Früher war alles besser…?” Fundstücke von Anno Dazumal präsentiert.

In gemütlicher Atmosphäre – ich saß in einem wunderbar abgeratzten Sessel ganz hinten im Laden – las Gerd aus seinen alten Bücherschätzen. Und die hatten es ganz schön in sich. Nicht zuletzt auch, weil er wunderbare Stücke ausgesucht hatte. So wie die Kapitel aus dem Buch “Neuzeitliche Hauswirtschaft” von 1931, in denen erklärt wurde, wie man gut isst, ohne dick zu werden – inklusive Normalgewichtstabelle.

Der Autor wusste auch Rat zu den Fragen, wie ein Schlafzimmer eingerichtet sein sollte oder wie die Hausfrau andere Familienmitglieder zum Helfen bringt. Schön auch ein Kapitel aus dem “Buch der Frau”, in dem der exakte und sehr strenge Tagesablauf einer Hausfrau beschrieben wird. Die halb trockene, halb amüsierte Art, in der Gerd die Fundstücke vorgetragen hat – und natürlich seine Kommentare aus Männersicht – waren allein schon ihr Eintrittsgeld wert. 🙂

Humorige Moralempfehlungen gibt das Buch “Tipps” der Deutschen Gasolin AG Hamburg aus dem Jahr 1957 – zum Beispiel zum Reisen, entspannten Autofahren oder zum Thema Höflichkeit. Einer meiner persönlichen Höhepunkte war ein Blick in das Buch “Was ein heranwachsendes Mädchen wissen muss” von Dr. Margaret Csaba aus dem Jahr 1934.
Darin zu finden unter anderem, wie eine brave Dame tanzt und wie nicht. Als ich die Inhalte allerdings meiner Schwägerin für ihre kleine Tochter weitergeben wollte, habe ich doch eine Abfuhr bekommen. Ich frage mich, woran das liegt. 😉
Wer jetzt Lust bekommen hat, mehr aus der guten alten Zeit zu hören, der hat noch einmal die Gelegenheit, Gerd Taron am Donnerstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr in der Kelkheimer Buchhandlung Herr mit seinem Programm zu erleben. Weitere Infos gibt es auch auf seiner Webseite.

https://dezembra.wordpress.com/2015/10/23/vintage-oder-altmodisch-literarischer-abend-mit-gerd-taron/

Quelle: Vintage oder altmodisch? Literarischer Abend mit Gerd Taron

Alles beim Alten? Literarischer Wochenendgruß vom 23.10.15

Liebe Leserinnen und Leser des literarischen Wochenendgrußes,

wir leben in einer Zeit des ständigen Wandels und der Veränderung. Vieles verändert sich in unserer Gesellschaft, in unserem Umfeld, im eigenen Leben. Dies erfahre ich selbst seit einiger Zeit. Manches beunruhigt, weil wir nicht wissen, wohin die weitere Lebensreise führt, sei es bei uns selbst oder in unserer Gesellschaft. An der Wand auf dem Rettershof im Taunus habe ich diese Aufschrift gefunden, die diese Stimmung sehr gut darstellt:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Alten nur festzuhalten erscheint mir ebenso wenig sinnvoll, wie jedem Wandel, jeder Mode nachzujagen.
Die nachfolgenden Fotos von Hans Joerg Kampfenkel und Marina Rupprecht und die jeweiligen Texte mögen uns neue Gedankenanstöße geben.

12106922_890672434341859_282414463030899960_n

Ein altes Haus in Idstein – gesehen und fotografiert von:
Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Ein altes Haus
hat eine lange Geschichte.
Es könnte soviel erzählen,
von guten und von schlechten Tagen.
Von seinem Aufbau,
der Blüte seiner Jahre,
von vielen Renovierungen
und von drohendem Verfall.
Ein altes Haus,
in dem schon lange
niemand mehr wohnt.
Verlassen.
Allein.
Darum ranken sich,
mit viel Fantasie,
Legenden.
(Anne M. Pützer)

1110_Okt(13) 009_1-03

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Wenn Dein Leben
brennt,
Liebes Herz –
lass es zu.
Lass das Feuer
der Veränderung
Dein Leben brennen,
gib Dich hin
dem feurigen
Schmerz
der tiefen Nacht.
Kämpfe nicht,
lass es lodern
in Dir,
hinein in
Deine
dunklen Tiefen,
durch Dich.
Lass es brennen,
bis Du selbst
das Feuer bist,
welches Dich
durchdringt.
Lass verbrennen
das Alte,
allen Schmerz
der Vergangenheit,
lass brennen
die Erinnerungen,
die Deine
Schwäche nähren.
Lass brennen
alle Wünsche,
die nicht mehr
Deine sind,
lass brennen
auch alles
Andere,
denn nur
wenn
Altes geht,
wird Neues
sein.
Lass brennen
Deine Seele
und
auch Dein
Herz im
alten
Schmerz
und
Pein.
Denn noch bevor
Dir das
im Ganzen
ist bewusst,
wird neues
Leben
sein.
-FEUER der VERÄNDERUNG-
Anja Schindler

1110_Okt(13) 035_1-03

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Leben ist Veränderung!

Beachte immer, dass nichts bleibt,
wie es ist, und denke daran,
dass die Natur immer wieder
ihre Formen wechselt.

Mark Aurel

06_Sep2 455-03

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Veränderungen sind oft unangenehm, gewiß, aber nicht minder wichtig wie die Puppe für die Raupe, will sie ein wunderschöner Schmetterling werden.

© Sigrun Hopfensperger (*1967), deutsche Aphoristikerin, Universalistin und Idealistin

12079077_893461420729627_9187909226295808754_n

Entdeckt und fotografiert auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse von: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Nichts ist »ewig«, weder in der Natur noch im Menschenleben, ewig ist nur der Wechsel, die Veränderung.
August Bebel (1840 – 1913), deutscher sozialdemokratischer Politiker, Mitbegründer und Vorsitzender der SPD, 1872 wegen Vorbereitung zu Hochverrat und Majestätsbeleidigung, 1886 wegen Geheimbündelei verurteilt

0805_Mai3 278_1A-03

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann und die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden.

Gott gebe mir Geduld mit Veränderungen, die ihre Zeit brauchen, und Wertschätzung für alles, was ich habe, Toleranz gegenüber jenen mit anderen Schwierigkeiten und die Kraft, aufzustehen und es wieder zu versuchen, nur für heute.

Friedrich Christoph Oetinger 1702 – 1782

Ich wünsche Ihnen, dass Sie in diesen Zeiten großer Veränderungen gelassen und getrost bleiben können.

Ihr/Euer
Gerd Taron

Kontakt:
Gerd Taron
Langstraße 30
65779 Kelkheim-Fischbach
Tel. +49 (0) 6195-676695
E-Mail: verkauf@taron-antiquariat.de oder taron-antiquarit@gmx.de

Es lebe die Buchmesse: Tag 3 – Perspektiven

Es lebe die Buchmesse
Impressionen in Wort und Bild von Tag 3 meines Besuchs auf der Frankfurter Buchmesse – Perspektiven

12170390_893073807435055_202045491_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Frankfurt, 17.10.15

Es ist der 3. Besuchtstag der Frankfurter Buchmesse. Diesmal begleitete ich die „ambitionierte Hobbyfotografin“ Marina Rupprecht auf den Gang durch die Messe. Es war spannend zu erleben, welche anderen Perspektiven es gibt und was andere Augen, vor allem einer Fotografin, entdecken.

12088250_893053904103712_3123229486993053269_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht
Die „ambitionierte Hobbyfotografin“ persönlich

Das Wort, was ich an diesem Tag hörte war „Entschuldigung“. In der Menschenmenge gab es immer wieder Tüten- und Taschenkollisionen. Manchmal ging es lautstark, wenn an den Rolltreppen Einweiser standen, die den Weg nach oben oder unten wiesen.

Einige Eindrücke geben die Stimmung von diesem Tag in wunderbarer Weise wider. Die Auswahl der Fotos von Marina Rupprecht für diesen Bericht ist mir wegen der Qualität nicht leicht gefallen. Sehen Sie selbst – 3 Fotos habe ich allerdings von mir dazwischen „gemogelt“.

12074567_893054570770312_6753281233344703364_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.
Tschingis Aitmatov

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron

Eine wundervolle Darbietung des Gastlandes Indonesien. Marina Rupprecht war als Fotoreporterin ganz nah dran:

12166351_893073917435044_1202963944_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Es waren wunderbare Tage auf der diesjährigen Buchmesse. Die nächste Buchmesse findet vom 19.10.2016 bis 23.10.2016 statt. Gastland wird dann die Niederlande sein. Ich bin dabei und freue mich schon jetzt darauf.

Ihr/Euer
Gerd Taron

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es lebe die Buchmesse Impressionen in Wort und Bild von Tag 3 meines Besuchs auf der Frankfurter Buchmesse – Perspektiven

12170390_893073807435055_202045491_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Frankfurt, 17.10.15

Es ist der 3. Besuchtstag der Frankfurter Buchmesse. Diesmal begleitete ich die „ambitionierte Hobbyfotografin“ Marina Rupprecht auf den Gang durch die Messe. Es war spannend zu erleben, welche anderen Perspektiven es gibt und was andere Augen, vor allem einer Fotografin, entdecken.

12088250_893053904103712_3123229486993053269_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht
Die „ambitionierte Hobbyfotografin“ persönlich

Das Wort, was ich an diesem Tag hörte war „Entschuldigung“. In der Menschenmenge gqb es immer wieder Tüten- und Taschenkollisionen. Manchmal ging es lautstark, wenn an den Rolltreppen Einweiser standen, die den Weg nach oben oder unten wiesen.
Einige Eindrücke geben die Stimmung von diesem Tag in wunderbarer Weise wider. Die Auswahl der Fotos von Marina Rupprecht für diesen Bericht ist mir wegen der Qualität nicht leicht gefallen. Sehen Sie selbst – 3 Fotos habe ich allerdings von mir dazwischen „gemogelt“.

12074567_893054570770312_6753281233344703364_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.
Tschingis Aitmatov

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron

Eine wundervolle Darbietung des Gastlandes Indonesien. Marina Rupprecht war als Fotoreporterin ganz nah dran:

12166351_893073917435044_1202963944_n

Foto: Wonderful photoArt by Marina Rupprecht

Es waren wunderbare Tage auf der diesjährigen Buchmesse. Die nächste Buchmesse findet vom 19.10.2016 bis 23.10.2016 statt. Gastland wird dann die Niederlande sein. Ich bin dabei und freue mich schon jetzt darauf.

Ihr/Euer
Gerd Taron

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es lebe die Buchmesse- Impressionen in Wort und Bild von Tag 2 meines Besuchs auf der Frankfurter Buchmesse – Begegnungen

Frankfurt, 16.10.15

Der heutige Tag auf der Buchmesse war geprägt von erhofften, unerhofften und verpassten Begegnungen.

Mein Wunsch, einige meiner zahlreichen virtuellen literarischen Freunde auf der Buchmesse erfüllte sich größtenteils. Es gab manch überraschende Begegnungen, wie zum Beispiel Jürgen Kilb, der die Mainzer Minipressen-Messe sowie den Johannis-Antiquariatsmarkts veranstaltet. Mit einem lieben Kollege aus alten Antiquariatsmarkt-Zeiten in Mainz gab es ein Wiedersehen.
Hier können Sie sehen und in Anmerkungen mehr lesen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kinderbuchautor und Leiter der kutlurellen Veranstaltungen im Herrenhaus Sulzbach im Taunus. Hier bei seiner Lesung am frühen Freitagmorgen.
Mehr über ihn: http://www.jochentill.de/

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Verlagsleitern Karla Paul von edel eBooks aus Hamburg. bekannt auch aus Funk und Fernsehen. So lernt man sich man auch in der realen Welt persönlich kennen.

Es gab vorher einen netten Dialog zwischen uns:
Karla Paul auf facebook
Gerd Taron Ich bin am Freitag auch dort. Sind Sie/bist Du am Vormittag anwesend? Ich möchte Karla Paul auch mal persönlich kennen lernen und nicht nur über facebook.

Karla Paul Gerd Ich bin bis Sonntag da und meistens am Stand zu finden! Und mich dann gern Duzen und frech ansprechen, freue mich!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tanzdarbietung des Gastlandes Indonesien

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Präsentation des Gastlandes Indonesien

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Buchmesse auch für lange Menschen …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Autorin Brina Stein (www.brina-stein.de )

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Autorin Corinne Hofmann bei Droemer Knaur

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein lieber Kollege auf dem Antiquariatsmerkt vor der Festhalle

Morgen folgt der 3. Und letzte Besuch der diesjährigen Buchmesse.

Einen entspannten Buchmesse-Abend wünscht allen

Gerd Taron