Spannende Zeiten mit der Autorin Sylvia Schopf – Teil 5

Spannende Zeiten – Krimi-Spaziergang mit der Autorin Sylvia Schopf „Zeit für Rache“ – Es geht weiter – 5. Teil

sylvia-schopf-foto

Copyright: Sylvia Schopf

Frankfurt, 13.09.2014

Zum Wochenende folgt die 5. Folge der Leseprobe aus dem Buch von Sylvia Schopf „Zeit für Rache“. Bekanntlich wird das Buch von der Autorin persönlich am Freitag, 19.09. ab 17:00 Uhr beim Krimi-Spaziergang in Frankfurt-Sachsenhausen vorgestellt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron (Metzler-Park Frankfurt-Sachsenhausen)

5. Verdächtig

„Teresa de Lay hält Lars Willecke für den Täter“, informierte Voss seine Kollegin. „Sie hat mir gerade erzählt, dass Willecke schon vor dem Abend mit dem Wutausbruch immer mal wieder ums Büro herumgeschlichen sei. Außerdem sei Ilena Willecke-Berghaus in dieser Zeit beim Joggen im Park von einem vermummten Mann angegriffen worden, hatte aber ihr Tränengas dabei. Und dann gab es einen weiteren Angriff auf Ilena Willecke-Berghaus. In der Nähe ihres Büros in Sachsenhausen ist sie einmal spät abends angefahren worden. Absichtlich. Ein paar blaue Flecken und Prellungen, nichts Schlimmes, meinte Teresa de Lay. Aber weil es zu dunkel war, konnte Ilena Willecke-Berghaus das Auto nicht erkennen.“
„Na ja, so was kann im Kneipenviertel von Sachsenhausen schon mal passieren“, warf Marina ein, gab Gas und lenkte den Wagen aus dem Villenviertel auf die Hauptstraße. „Hat sie denn Anzeige erstattet?“, erkundigte sie sich.
„Keine Ahnung. Aber das überprüfen wir. Für Teresa de Lay steht fest, dass hinter all den Vorfällen Lars Willecke steckt. Er ist ihrer Meinung nach der Täter! Er hat seine Frau umgebracht. Der Grund: Verschmähter Liebe Pein.“
„Der gehörnte Ehemann rächt sich“, bemerkte Marina und bog auf die Autobahn. „Und wer außer dem Ehemann hätte noch ein Tatmotiv?“, wollte Marina wissen. „Du hast doch vorhin gemeint, es gäbe noch jemanden.“
„Na, die anonyme Anruferin!“

Wer die anderen Teile versäumt haben sollte und/oder noch einmal im Überblick lesen möchte, kann dies unter den folgenden Links:

Teil 4:

https://gerdtaronantiquariat.wordpress.com/2014/09/10/spannende-zeiten-krimi-spaziergang-mit-der-autorin-sylvia-schopf-teil-4/

Teil 3:

https://gerdtaronantiquariat.wordpress.com/2014/09/06/spannende-zeiten-krimi-spaziergang-mit-der-autorin-sylvia-schopf-teil-3/

Teil 2:

https://gerdtaronantiquariat.wordpress.com/2014/09/03/spannende-zeiten-krimi-spaziergang-mit-der-autorin-sylvia-schopf-teil-2/

Teil 1:

https://gerdtaronantiquariat.wordpress.com/2014/08/14/spannende-zeiten-krimi-spaziergang-mit-der-autorin-sylvia-schopf-zeit-fur-rache/

Der letzte Teil folgt am kommenden Mittwoch, 17.09.

Wer sich für den Krimi-Spaziergang noch anmelden möchte, hier die Kontaktdaten:

Anmeldung bei Gerd Taron, Tel. 06195-676695 oder per E-Mail: verkauf@taron-antiquariat.de – Der Eintritt beträgt 10 Euro.

Treffpunkt ist am 19.09. um 17:00 Uhr in der Buchhandlung „Die Wendeltreppe“ in Frankfurt-Sachsenhausen (http://www.die-wendeltreppe.de/ )

Ein spannendes Wochenende wünscht allen

Gerd Taron
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron

Spannende Zeiten – Krimi-Spaziergang mit der Autorin Sylvia Schopf „Zeit für Rache“

Spannende Zeiten – Krimi-Spaziergang mit der Autorin Sylvia Schopf „Zeit für Rache“

sylvia-schopf-foto

Copyright: Sylvia Schopf

Frankfurt, 13.08.2014

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Krimi-Buchhandlung „Die Wendeltreppe“ Frankfurt-Sachsenhausen, Brückenstr. 34

Start und Treffpunkt des Krimi-Spaziergangs mit Sylvia Schopf
am Freitag, 19.09. ab 17:00 Uhr – Eintritt: 10 Euro

Anmeldung bei Gerd Taron, Tel. 06195-676695 oder per E-Mail: verkauf@taron-antiquariat.de

Vor einigen Tagen ist der neueste Frankfurt-Krimi der vielseitig talentierten Schriftstellerin, Schauspielerin, Hörfunkjournalistin, Reisende Sylvia Schopf erschienen: Zeit für Rache.

Krimi-Fans können sich freuen, die Autorin mit Ihrem neuen Werk bei einem Spaziergang persönlich zu erleben und zu hören.

Sylvia Schopf liest an Schauplätzen ihres neuen Krimis „Zeit für Rache“ in Frankfurt-Sachsenhausen.

Dazu eine kurze Inhaltsangabe – eine erste Leseprobe siehe weiter unten:

Aus einer Vermisstenmeldung entwickelt sich ein mysteriöser und abgründiger Kriminalfall für die Frankfurter Ermittler Christian Voss und Marina Evers zwischen Frankfurt und Burkina Faso.

Einige bildhafte Eindrücke sehen Sie hier von den Lese-Schauplätzen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Museumspark (Museum der Welt-Kulturen) – Foto: Gerd Taron

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Blick auf die Frankfurter Skyline von Frankfurt-Sachsenhausen vom Museumsufer

Fotos: Gerd Taron

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nachstehend eine erste Leseprobe– zwei weitere können Sie in den nächsten Wochen hier auf dieser Seite nachlesen:

1. Teil
Wie alles begann … ein Sommersonntag in Frankfurt

Mitten in den Vorbereitungen zu einer Ausstellung im Weltkulturen Museum

verschwindet die attraktive Ausstellungsleiterin Ilena Willecke-Berghaus spurlos….

Sie musste die Polizei einschalten. Und zu Polizei fiel ihr zuerst der große, graue Kasten am Alleenring ein, das Polizeipräsidium, an dem sie immer vorbeikam, wenn sie ins Büro nach Sachsenhausen fuhr.
Teresa stieg ins Auto, ließ die Protzhäuser des Deutschherrnviertels hinter sich und fuhr Richtung Mainbrücke. Der Fluss lag träge in der Nachmittagssonne, auf beiden Seiten flanierten Sonntagsspaziergänger. Sonnenhungrige saßen auf den Bänken der Uferanlage oder lagen in Badesachen auf dem Rasen, begierig nach Sonnenbräune.
Rasch hatte Teresa die Innenstadt durchfahren. Nur wenige Autos waren unterwegs. Schon bald kam stadtauswärts das Polizeipräsidium in Sicht. Während Teresa nach einem Parkplatz suchte, überlegte sie, ob sie schon jemals in ihrem Leben auf einem Polizeirevier war. Eigentlich kannte sie das nur aus dem Fernsehen. Wie würde es wohl in Wirklichkeit sein, so ein riesiges, unnahbares Gebäude zu betreten, zu einem Beamten geschickt zu werden, dem sie dann erzählte, dass Ilena noch nicht von ihrer Geschäftsreise zurückgekehrt war?

Weitere Informationen über Sylvia Schopf und ihr Schaffen zum Nachlesen und Hören:

http://www.sylvia-schopf.de/

http://geschichten.sylvia-schopf.de/Programme/Hoerspiel-Krimi-Lesung.html

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitte ich um rechtzeitige Anmeldung – Details siehe oben.

Wir freuen uns auf zahlreiche interessierte Hörer und künftige Leser.

Mit spannenden Grüßen

Gerd Taron und Sylvia Schopf