Freude über Freude – Literarischer Ostergruß 2015

Liebe Leserinnen und Leser,

auch wenn das Wetter in diesen Tagen seine Kapriolen schlägt, die Nachrichten eher traurig stimmen: Es gibt so viel Grund sich zu freuen, trotz oder gerade in stürmischen Zeiten.

Die Christen feiern Ostern als Fest der Auferstehung Jesu. Frohmachende Botschaften machten damals nach einem grauenvollen Ereignis die Runde in Jerusalem. Es gibt Hoffnung auf ein neues Leben.

Dieser literarische Ostergruß mit einigen Fotos von Hans Joerg Kampfenkel und mir möge dazu beitragen, aus dem Jammertal heraus zu kommen und sich über die schönen Seiten des Lebens zu freuen.

Mein Lieblingsdichter Rainer-Maria Rilke hat dies in den nachstehenden Worten wunderbar formuliert.

Freude ist unsäglich mehr als Glück,
Glück bricht über die Menschen herein, Glück ist Schicksal –
Freude bringen sie in sich zum Blühen,
Freude ist einfach eine gute Jahreszeit über dem Herzen;
Freude ist das Äußerste, was die Menschen in ihrer Macht haben.

Rainer Maria Rilke

1203_März(11) 089_1-03

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Die schönste Freude

Das, worauf es ankommt,
können wir nicht vorausberechnen.
Die schönste Freude erlebt man immer da,
wo man sie am wenigsten erwartet.

Antoine De Saint – Exupery

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron – Blumen Stumpf in Kelkheim-Fischbach

Lebensfreude

Ich freue mich am Leben.
Mein Herz schlägt leicht und himmelwärts – wie schön, dass es mich gibt.
Ich freue mich, ich trinke dieses Leben.
Ich nehm´ es an als ein Geschenk.
Die Freude ist mein Dankeschön.
Der Duft der Blumen – welche Pracht !
Die tausend Sterne in der Nacht.
Ein Kinderlachen, hell und rein – all das entschädigt manche Pein.
Ich freue mich am Leben.
Mein Herz schlägt laut und liebesschwer
wie schön, dass es dich gibt.
Ich freue mich, ich liebe dieses Leben.
Ich nehm´ es an als ein Geschenk.
Die Liebe ist mein Dankeschön.
Ein sanftes Lächeln in der Not.
Ein gutes Wort, wenn Zweifel droht. Vertrauen ohne Gegenwert ist alle Angst und Schmerzen wert.
Ich freue mich, ich danke für mein Leben. Ich nehm´ es an als ein Geschenk. Die Freude ist mein Dankeschön.

Karin Schneider-Jundt (Auszüge aus ihrem Lied „Lebensfreude“)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron – Oster-Schaufenster bei Viola’s Bücherwurm in Kelkheim

Man soll Anteil nehmen an der Freude, der Schönheit, der Farbigkeit des Lebens.

Oscar Wilde

1203_März(15) 016_2Ag-03

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Freude sucht ihr Lachen,
fern von allem Lärm.

Freude findet Spaß
an allem was gefällt.

Freude teilt das Glück
gern mit Geselligkeit.

Freude fühlt das Leben
auch mit der Herzlichkeit.

Freude versteht es zu genießen,
in der Unendlichkeit des Seins.
Freude lächelt gern zurück
was der Tag ihr entgegenbringt.

Freude lebt in allem,
was das Herz begehrt.

Freude wächst in dem Gefühl,
was die Augen in ihr sehen.

Freude kommt zu dem,
deren Liebe nie vergeht.

Text: © Monika Heckh

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gerd Taron – Oster-Schaufenster Bäckerei Wittekind in Kelkheim-Fischbach

Ich wünsche Ihnen ein freudiges Osterfest mit vielen bunten Erlebnissen und Begegnungen. Lassen Sie Ihrer Freude freien Lauf – nicht nur an diesen Ostertagen.

Ihr/Euer

Gerd Taron

Langstraße 30
65779 Kelkheim-Fischbach
Tel. 06195-676695

E-Mail: verkauf@taron-antiquariat.de oder taron-antiquariat@gmx.de

Werbeanzeigen

Licht – Begegnungen – Literarischer Wochenendgruß vom 28.06.13

Liebe Literatur- und Fotofreunde,

 

betrachten wir doch einmal unser Leben bei Licht. Was dürfen wir immer wieder feststellen? Wir sind nicht alleine auf dieser Welt. Überall begegnen wir anderen Menschen – und das ist meist schön und wohltuend.

 

Unter diesem Aspekt erscheint diesmal die neueste Ausgabe des literarischen Wochenendgrußes.

 

1004739_477371739005266_1341070874_n

 

Foto: Marina Rupprecht

 

 

„Habe ich meine Tage vergeudet? Nein!

Es war mir zu schwer, den Freunden fernzubleiben.

Wäre ich für mich allein auf meinem Zimmer geblieben,

hätte ich besser arbeiten können.

Aber dann hätte ich nicht die Freude gehabt,

Freundschaften neu zu gewinnen

und alte zu erneuern.

 

Wichtig im Leben ist Begegnung.

Wir sehen einander in die Augen,

wir tauschen unsere Erfahrungen aus.

Das ist für mich von größter Bedeutung.

Der Sinn des eigenen Lebens wir mir klarer,

wenn ich dem Leben anderer Menschen begegne.

In solchen Begegnen liegt Freude.“

 

M. A. Thomas

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Foto. Gerd Taron – Am Rettershof in Kelkheim-Fischbach im Taunus

 

 

 

„Jemand hat zu mir gesprochen

Und nicht an mir vorbei.

Jemand hat sich mit mir eingelassen

Und nicht das Risiko gescheut.

Jemand hat mir zugehört

Und nicht auf die Uhr gesehen.

Jemand hat sich mir zugewandt

Und nicht unschuldige Augen gemacht.

Jemand hat mich mitgenommen

Und nicht sitzen lassen.

Jemand hat sich helfen lassen

Und nicht stolz abgelehnt.

Jemand hat sich als Christ bewährt.“

 

Josef Dirnbeck/Martin Gutl

 

528187_458065207602586_1642325652_n

 

Foto: Marina Rupprecht

 

 

Lassen Sie uns begegnen an diesem Wochenende mit offenen Augen und Ohren füreinander.

 

Das wünsche ich uns.

 

Ihr/Euer

 

Gerd Taron

 

 

Besonderer Veranstaltungshinweis:

 

Am Sonntag, 30.06. findet wieder ab 16:00 Uhr im Hotel Stern Restaurant in Eppstein-Vockenhausen die Reihe „Literatur um 4“ statt. Das Thema lautet diesmal Sommer.

 

Gerd Taron 

Taron-Antiquariat
Langstraße 30

65779 Kelkheim-Fischbach
Tel. 49+(0)6195-676695


Internet: www.gerdtaronantiquariat.wordpress.com

und

www.taron-antiquariat.de


E-Mail:
verkauf@taron-antiquariat.de