Das Leben feiern – Literarischer Wochenendgruß vom 18.05.18

Das Leben feiern – Literarischer Wochenendgruß vom 18.05.18

Liebe Leserinnen und Leser des literarischen Wochenendgrußes,

am kommenden Wochenende beschert uns der Kalender wieder zwei Feiertage. Pfingsten war für die ersten Christen ein besonderes Fest. Ob dies auch im Mai stattfand ist mir unbekannt.

Der Wonnemonat Mai bedeutet für viele Menschen und die Natur ein Grund zu feiern – das Leben. Den Titel zu diesem Wochenendgruß habe ich einer langjährigen Leserin zu verdanken.

Mit frohmachenden Texten und Fotos möge dieses Thema zu ihrer persönlichen Lebensfeier werden.

Foto: Gerd Taron

Mai

Süßer Mai, du Quell des Lebens,
Bist so süßer Blumen voll.
Liebe sucht auch nicht vergebens,
Wem sie Kränze winden soll.
Süßer Mai, mit Blumen-Glocken
Läutest du das Fest mir ein.
Ich bekränze ihre Locken,
Will ein frommer Gast auch sein.
Süßer Mai, zum Liebesmahle
Trägst du Blumen-Kelche ein.
Blüten-Säulen stehn im Saale,
Drüber wölbt sich Sonnenschein.
Süßer Mai, in deinen Kelchen
Küssen fromme Bienen sich.
Aber unter allen welchen
Hast du eingefüllt für mich!
Süßer Mai! du bringest nieder
Blume, Blüte, Sonnenschein.
Dass ich wisse, wem die Lieder,
Wem das Herz, das Leben weihn.

Clemens Brentano (1778-1842)

Foto: Christina Eretier

Maienduft lässt Zauberworte erwachen.
Wer kennt sie nicht, die Worte eines anderen, die uns aufleben lassen! Schön, wenn auch die Erinnerungen welche beherbergen…
Zauberworte

Sie fliegen im Raum
und hinaus,
hinauf bis zum Himmel,
umkreisen die Sterne,
den Mond
mitten am Tag.
Lassen Dich schweben,
erbeben
inmitten betörender Musik,
mit dem Herzen erlauscht.
Du lebst von diesem Zauber,
diesen Worten.
Hörst sie mit wachen Ohren,
weitem Herzen.
Sie verzaubern
die Steppe des Alltags
in duftende Oasen.
Himmel und Meer,
Wasser und Leben
tanzen in dir.
Ein Fest für die Liebe
erobert die Stunde,
den Tag
und die Jahre.
Berauschend,
beglückend,
betörend,
ist diese
Dynamik des Lebens.
Sie verwandelt die Welt.
Ein Clown,
wer dafür
nicht alles gäbe.

© Lissy Theissen, 2014

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Maiensegen

Nun ruht in weissen Schleiern
die See, umspielt vom West,
und Himmel und Erde feiern
das grosse Liebesfest.
Da strömt in rinnendem Regen
hernieder Kuss auf Kuss,
der rings zu Frucht und Segen,
zur Blüte werden muss.

So ruht in weissen Schleiern
mein Herz in deiner Brust,
und unsere Seelen feiern
die ewige Hochzeitslust.
Da strömt wie rinnender Regen
dein Kuss auf meinen Leib,
dass er zum Maiensegen
werde deinem Weib . . .

Ein Duften reifer Tage
um unsere Stirnen weht,
da wieder die singende Sage
durch flimmernde Fluren geht:
– dass kein Leid mehr bliebe,
wenn über der grünen Welt
die junge Frühlingsliebe
die flatternde Fahne hält!

Clara Müller-Jahnke 1860-1905, deutsche Dichterin

Foto: Gerd Taron

Checkliste fürs Glück:

Wandern in der freien Natur.
Essen, wenn man Hunger hat.
Schlafen, wenn man müde ist.
Radfahren und im Garten arbeiten.
Sprechen mit Pflanzen.
Pfeifen mit Vögeln.
Du bekommst Augen für die Wunder um dich herum.
Du wirst weniger verbrauchen, aber mehr und bewusster genießen.
Ein Butterbrot schmeckt wunderbar.
Ein Glas frisches Wasser kann ein Fest sein.
Mit wenig zufrieden sein und viel genießen ist die Kunst und das Glück von freien Menschen.

Phil Bosmans

Foto: Gerd Taron

Feiere dich

Feiere dich. Feiere dich.
Beginne bei deinen Händen–
wie haben sie dir deinen Weg bereitet,
wie viele Herrlichkeiten haben sie gehalten,
wie schwer haben sie gearbeitet
in Selbstlosigkeit und Eifer!
Sie sind Ausdruck deines Wesens,
Ausdruck deines ehrlichen Bestrebens.
Feiere deine Augen, in denen du lebst
und durch die du in die Welt stürzst,
so wie die Welt durch sie in dich fällt.
In ihren farbigen Teichen
ruht deine ganze Seele.
Laß sie leuchten und gib anderen
eine Heimat in deinen Augen.
Feiere deine Stimme, diese eigene Person,
die dich spiegelt. Begabt bist du,
auf ihr deine Neigung zu anderen
wie ein Papierschiff aufs Wasser zu setzen.
In den Worten explodiert vorsichtig
dein Wesen und entwickelt Profil.
Und auch die Stille transportiert noch
deine Sehnsucht nach Begegnung.
Feiere dich
und feiere dich mit viel Freude und Glück.
Feiere deinen Schmerz,
in dem du auch unvergleichbar bist.
Feiere das wenige, was du siehst,
und es wird mehr werden.
Feiere deine Angst und deine Verwegenheit
und du wirst lernen,
wann die eine und wann die andere
wichtig zu leben ist.
Feiere deine Echtheit,
in die du von Tag zu Tag hineinwächst,
wie in einen Mantel, der zuerst zu groß ist.
Feiere deinen Glauben,
diesen Sprung in das Wagnis,
das dich jedes Mal verändert.
Feiere die Zartheit deiner Wahrnehmung –
wie Gräser im milden Wind –
in der die Welt sich so zeigt, wie sie sein kann.
Und feiere mich, so wie ich dich feiere
und du wirst mich entdecken, so wie ich dich entdecke.
˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚˚
Zur Selbsttreue gehört auch, sich selbst feiern zu können. Das Innere feiern, das Einmalige in jedem von uns. im ganzen Land müsste diese Stille Feier anklingen und zu spüren sein und ansteckend wirken.

Ulrich Schaffer

Foto: Christina Eretier

Erblühe, Herz…
Fühlst du den Neuanfang?
Siehst du das Wunder des Lebens?
Riechst du den Hauch von Glückseligkeit?
Schmeckst du die Süße der Liebe?
Erblühe, Herz…
Hörst du den Gesang der Amsel?
Sie schenkt dir ihr Lied,
damit du dich wieder erinnerst …
Wache auf und spüre den Frieden …
Erblühe , Herz…
Du bist das Leben!
Du bist Glückseligkeit!
Du bist die Liebe!
Lass feiern uns den Neuanfang,
er ist Dein …

Cäcilia Wentker

Foto: Petra Krenzer

Mögest du dir die Zeit nehmen, die stillen Wunder zu feiern, die in der lauten Welt keine Bewunderer haben.“

Irischer Segenswunsch

Ich wünsche allen ein erholsames Lebesn-Feier-Wochenende.

Ihr/Euer

Gerd Taron

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.