Bücherwelten oder Bitte lächeln – Mein 1. Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Bücherwelten oder Bitte lächeln – Mein 1. Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2016

img_6917

Frankfurt am Main, 19.10.2016

img_6983

Der erste Besuchstag auf der Frankfurter Buchmesse mit vielen Eindrücken liegt hinter mir.

Einige dieser Eindrücke in kurzen Texten und Fotos soll dieser Bericht wiedergeben.

Es war ein Tag des Lächeln von lieben Ausstellern, Besuchern und Teilnehmern, von vielen Taschen, und vor allem von der großen Bücherwelt.
Nach erfolgreicher Aufbauhilfe mit meiner lieben Freundin und erfolgreichen Autorin Brina Stein (www.brina-stein.de ) am Stand des BVJA – Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e. V. (www.bvja-online.de )- nahm ich Papier, Stift und Kamera in die Hand.
Kurz nach der Eröffnung der Buchmesse begegneten mir die ersten Lächelnden, von denen esso viele an diesem Tag gab.

img_6895

Brina Stein mit dem Vorstandssprecher des BVJA – Tobias Kiwitt

img_6893

Nele Neuhaus – die Krimi-Queen aus dem Taunus

Dann begab ich mich in die große, weite Bücherwelt. Immer wieder traf ich sie – die Taschenbesitzer und die es vielleicht noch werden wollten:

img_6977

img_7031

img_7005

Schwer bepackt – was da wohl alles drin ist …

Unterwegs kam es immer wieder zu unverhofften und schönen Begegnungen, wie zum Beispiel mit Tim-Thiol Fellmer: Er setzt sich in besonderer Weise für die Alphabetisierung, nicht nur von Kindern, ein
http://ttf-verlag.de/index.htm

img_6982

Tim-Thilo Fellmer

Wer so viel unterwegs ist, hat dann auch eine kleine Pause verdient. An der „Frittenbud“, so wie wir Rheinländer zu sagen pflegen, gab es mit Brina Stein einer der „kulinarischen“ Genüsse des diesjährigen Gastlandes Niederlande und Flandern: Pommes. Da schlägt das Herz eines Rheinländers höher.

p1100990

An der „Frittenbud“ auf dem Innengelände der Buchmesse -. Foto: Brina Stein

Und wer zwischen durch eine Ruhepause benötigte, war am Stand des Verlages Bastei Lübbe gut bedient:

img_7044

Ruhesessel

Freunde schöner Bücher können diese vor allem in Halle 4.1 bewundern. Dort ist die Stiftung Buchkunst (http://www.stiftung-buchkunst.de/ )mit einem großen Stand vertreten. Aus 10 Vorschlägen dürfen die Besucher über das schönste Cover abstimmen. Das ist mein Favorit:

img_6934

Damit sollte es genügen. An meinem 2. Besuchstag gilt es weiteres zu erkunden und zu entdecken, insbesondere das Gastland Niederlande und Flandern.

Gerd Taron

Alle Fotos: Gerd Taron – mit Ausnahme des „Frittenbud-Fotos“: Brina Stein

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bücherwelten oder Bitte lächeln – Mein 1. Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s