Lebendiges Wasser – Literarischer Wochenendgruß vom 19.08.16

Lebendiges Wasser – Literarischer Wochenendgruß vom 19.08.16

Liebe Leserinnen und Leser des literarischen Wochenendgrußes,

wie geht es Ihnen, wenn Sie das Plätschern eines Brunnens hören? Für mich hat dies eine beruhigende Wirkung. Es ist klingt in meinen Ohren, als ob Wasser auf diese Weise „lebt“.

Dieses Gefühl kam mir bei meinem letzten Besuch im Café Nussknacker in Frankfurt wieder auf, als der Brunnen im Garten dort aktiv war. Eine willkommene Gelegenheit, diese Begebenheit zum Thema des neuen Wochenendgrußes werden zu lassen.

IMG_4403

Brunnen im Kurpark von Königstein im Taunus – Foto: Gerd Taron

Manchmal denke ich,
das Herz eines Menschen
ist wie ein tiefer Brunnen.
Niemand weiß,
was auf seinem Grund ist.
Man kann es sich nur
anhand der Dinge vorstellen,
die bisweilen an die Oberfläche treiben.

Murakami

IMG_4286

Brunnen im Café Nussknacker in Frankfurt – Nähe Hauptbahnhof, Karlsruher Str. 5
Foto: Gerd Taron

Wie ein alter Brunnen

Wasser in seiner Weichheit und Stetigkeit kann Steine aushöhlen.
Das Unscheinbare verfügt über ungeheure Kräfte.
In der Begrenzung steckt geballte Energie,
durch die ich Fülle erfahren kann.
Fülle ist nie eine Frage der Menge.

Ein voller Terminkalender macht das Leben nicht erfüllter.
Erfüllung liegt in der Begegnung,
die sich zwischen zwei Menschen ereignet.

Mehr Freunde zu haben,
muss uns nicht das Gefühl geben, aufgehoben zu sein.
Die wichtigste Heimat liegt in uns.

Ein zweites Haus und einen dritten Wagen zu besitzen
vermittelt uns nicht, dass wir reich sind.
Reich zu sein ist, bei sich angekommen zu sein
und immer wieder von dort ausgehen zu können.

Die Erfüllung in unserem Leben
geschieht oft nur durch eine kleine Verschiebung:
Innehalten und das Glück erfüllt sich,
wie in einem alten Brunnen das Wasser
immer neu aufsteigt und wartet,
geschöpft und zum zum Mund geführt zu werden.

Ulrich Schaffer

Hasler 01

Foto: Wolf-Dieter Hasler – aufgenommen im Schwarzwald

Natur ist glücklich. Doch in uns begegnen
sich zuviel Kräfte, die sich wirr bestreiten:
wer hat ein Frühjahr innen zu bereiten?
Wer weiß zu scheinen? Wer vermag zu regnen?
Wem geht ein Wind durchs Herz, unwidersprechlich?
Wer fasst in sich der Vogelflüge Raum?
Wer ist zugleich so biegsam und gebrechlich
wie jeder Zweig an einem jeden Baum?
Wer stürzt wie Wasser über seine Neigung
ins unbekannte Glück so rein, so reg?
Und wer nimmt still und ohne Stolz die Steigung
und hält sich oben wie ein Wiesenweg?
Aus: Die Gedichte 1910 bis 1922 (München, Frühjahr 1919)

Rainer Maria Rilke

IMG_4429

Im Kurpark von Königstein im Taunus – Foto: Gerd Taron

Schau ins Wasser, wenn es mal keine Wellen schlägt. Dort erblickst du dein wahres Selbst: Unverzerrt und ehrlich. Schön und verletzlich. Nur du und vielleicht einige wenige andere Menschen wissen um diese Wahrheit. Kaum kommt ein Windstoß, so kräuselt sich der Spiegel und zeigt der Welt das Bild, das du sonst von dir zeigst. – Das Leben ist ein unruhiges Wasser.

Anne M. Pützer

IMG_4435

Im Kurpark von Königstein im Taunus – Foto: Gerd Taron

Setz dich an einen Bach
und sei einfach da.
Das Lied des Wassers wird
deine Sorgen aufnehmen
und sie hinab zum Meer tragen.

(Donald Walters)

Johl 01

Foto: Bettina Johl

Meine Gefühle geben ich dem fließenden Wasser mit.
Mögen sie,
durch viele Windungen und Untiefen
und über Stock und Steine hinweg,
den Weg zu dir finden.
Mögen sie dich erfrischen und erfüllen.

(Anne M. Pützer)

Ich wünsche Ihnen an diesem August-Wochenende, dass Sie bei einem Spaziergang oder bei einer anderen Gelegenheit, die Ruhe finden, lebendiges Wasser aufzunehmen und zu spüren.

Ihr/Euer
Gerd Taron

Kontakt:

Gerd Taron, Langstraße 30, 65779 Kelkheim-Fischbach
Tel. 06195-676695
E-Mail: verkauf@taron-antiquariat.de oder taron-antiquariat@gmx.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s