Sagenhaftes mit Uta Franck – Frühstücksmatinee in der Stadtbibliothek Königstein im Taunus

Königstein im Taunus, 21.11.15

Wie sagenhaft doch der Taunus ist, insbesondere auch der Main-Taunus-Kreis. In langwierigen Recherchen hat die bekannte Kelkheimer Autorin Uta Franck zahlreiche Sagen und Anekdoten zusammengestellt und in einem Buch veröffentlicht: Sagenhafter Main-Taunus.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Simone Hesse, Leiterin der Stadtbiblitohek Königstein im Taunus, begrüßt Uta Franck und das Ensemble Klangspiel

In der Stadtbibliothek Königstein beim Frühstücksmatinee kamen viele alte Geschichten wieder zum Vorschein, die längst vergessen schienen. Musikalisch wurde sie vom Ensemble „Klangspiel“ begleitet. Ulrike Beyer auf der keltischen Harfe – in Neu-Anspach hergestellt – und Brigitte Hunkel auf der Tenorflöte umrahmten mit schönen Klängen diese beeindruckende Lesung.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Ensemble Klangspiel – Brigitte Hunkel, Tenorflöte, .links im Bild und Ulrike Beyer auf der keltischen Harfe

Von der Geschichte von Hartmut von Eschborn und der schönen Jutta aus Königstein, über die beiden Mannsteins, die Schlacht bei Eschborn und der Eschborner Esel, der fromme Frischling oder den Flörsheimer Schweinedieb bis zu der Geschichte einer Vogelorgel: amüsant erzählte Uta Franck diese Geschichten. Die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer hatten immer wieder Grund zum Lachen und zum Schmunzeln.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Danke für diesen schönen Vormittag!

Zum gelungenen Vormittag trug auch Simone Hesse, die Leiterin der Stadtbibliothek Königstein und ihr Team bei. Ein herzliches Dankeschön an alle für diesen schönen Morgen.

Gerd Taron
Fotos: Gerd Taron

Hier die Informationen zum Buch:

franck_sagenhafter_mt

19,80 €- Format: Hardcover, 136 Seiten
ISBN:978-3-95542-107-6

Buchbeschreibung
Sagen und Anekdoten bis in die heidnische Zeit
Die Landschaft zwischen Main und Taunus ist ein geschichtsträchtiger Raum. Durch die Nähe zum Fluss von alters her ein Durchgangsland, spiegelt sich diese Tatsache in ihren vielfältigen Sagen und Geschichten. Uta Franck versammelt in ihrem Buch die „großen“ Sagen aus der Region, etwa die „Bilhilde von Hochheim“, den „Ritter Eppo“ von Eppstein und „Die Martinswand“ auf dem Staufen bei Kelkheim.
Anekdoten und Sagen aus heidnischer Zeit, von der Erdgöttin Ambet in Hofheim, über den Frankenkönig Chlodewik, den heiligen Bonifatius, über Karl den Großen bis hin zu Begebenheiten der Gegenwart, etwa die Pilgerfahrt Kardinal Lehmanns nach Fischbach, werden hier neu erzählt und durch viele Illustrationen von Barbara Heiner-Rainer grafisch auf den Punkt gebracht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s