Der Mai ist gekommen – Ein literarischer Spaziergang am 1. Mai in Frankfurt-Fechenheim

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Frankfurt-Fechenheim, 01.05.2015

Unter diesem Motto startete der literarische Mai-Spaziergang in Alt-Fechenheim im Café Lounge Jasmin bei Elke Dippel und Jasmin Ehrlich. Die Sonne hatte sich etwas versteckt, was aber der Schönheit der frühlingshaften Natur keinen Abbruch tat.

Zeit und Gelegenheit, die Natur und Texte entspannend auf sich wirken zu lassen und zur Ruhe zu kommen.

Nachstehend einige fotografische und geistige Eindrücke in Form von Gedichten von bekannten und weniger bekannten Dichtern.

Der nächste literarische Spaziergang um Ufer des Mains in Frankfurt-Fechenheim kommt bestimmt. Weitere Informationen siehe am Ende:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der erste Mai

Der erste Tag im Monat Mai
Ist mir der glücklichste von allen.
Dich sah ich und gestand dir frei,
Denn ersten Tag im Monat Mai,
Dass dir mein Herz ergeben sein,
Wenn mein Geständnis dir gefallen,
So ist der erste Tage im Mai Für mich
der glücklichste von allen.

– Friedrich Hagedorn 1708-1754 –

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der Mai ist gekommen

Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus.
Da bleibe wer Lust hat, mit Sorgen zu Haus.
Wie die Wolken dort wandern am himmlischen Zelt,
so steht auch mir der Sinn in die Weite, weite Welt.

Herr Vater, Frau Mutter, dass Gott euch behüt´!
Wer weiss, wo in der Ferne mein Glück mir noch blüht.
Es gibt so manche Strasse, da nimmer ich marschiert;
es gibt so manchen Wein, den nimmer ich probiert.

Frisch auf drum, frisch auf im hellen Sonnenstrahl,
wohl über die Berge, wohl durch das tiefe Tal!
Die Quellen erklingen, die Bäume rauschen all-
mein Herz ist wie ´ne Lerche und stimmet ein mit Schall.

Und abends im Städtchen, da kehr´ ich durstig ein:
Herr Wirt, mein Herr Wirt, eine Kanne blanken Wein!
Ergreife die Fiedel, du lustiger Spielmann du,
von meinem Schatz das Liedel, das sing´ ich dazu.

Und find ich keine Herberg´, so lieg´ ich zur Nacht
wohl unter blauem Himmel, die Sterne halten Wacht.
Im Winde, die Linde, die rauscht mich ein gemach,
es küsset in der Früh´ das Morgenrot mich wach.

O Wandern, o wandern, du freie Burschenlust!
Da wehet Gottes Odem so frisch in der Brust;
da singet und jauchzet das Herz zum Himmelszelt:
Wie bist du doch so schön, o du weite, weite Welt!

– Emanuel Geibel 1815-1884, deutscher Lyriker –

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Lindenallee in Frankfurt-Fechenheim

Es stand ein junger Blütenbaum

Es stand ein junger Blütenbaum
Umspielt vom lauen Weste,
Der träumte süssen Morgentraum,
Und wiegte seine Äste!

Wir träumten wunderholden Traum
Im morgenklaren Maien,
Belauscht, umrauscht vom Blütenbaum,
Zu zweien dort, zu zweien!

Er stand im Morgensonnenglanz
Und wiegte seine Äste,
Da fiel ein reicher Blütenkranz
Verweht vom lauen Weste!

Da fiel uns reicher Blütenschnee
Auf Brust und Stirn und Locken,
In Sonnennäh‘, in Sonnenhöh‘,
Umtönt von Morgenglocken!

Gegrüsst! gegrüsst! Lenzsonnenglanz,
Im morgenklaren Maien.
Du traumumperlter Blütenkranz,
Gegrüsst! gegrüsst zu zweien!

– Amanda Ullmann 1860-1895, deutsche Dichterin –

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im wunderschönen Monat Mai,
Als alle Knospen sprangen,
Da ist in meinem Herzen
Die Liebe aufgegangen.
Im wunderschönen Monat Mai,
Als alle Vögel sangen,
Da hab ich ihr gestanden
Mein Sehnen und Verlangen.
Aus dem „Buch der Lieder“, Heinrich Heine

Gerd Taron
Alle Fotos: Gerd Taron – Wiedergabe nur mit Genehmigung gestattet.
Kontakt:
Gerd Taron, Langstraße 30, 65779 Kelkheim
E-Mai: verkauf@taron-antiquariat.de oder taron-antiquariat@gmx.de

Advertisements

Ein Kommentar zu “Der Mai ist gekommen – Ein literarischer Spaziergang am 1. Mai in Frankfurt-Fechenheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s