Von der Schönheit – Literarischer Wochenendgruß vom 23.05.14

Liebe Genießer des literarischen Wochenendgrußes,

wenn ich in diesen Tagen durch die Gegend umherstreife, dabei herrliche Sonnenaufgänge am frühen Morgen erleben darf – dann wird es mir warm ums Herz.

Da gibt es so viel Schönes zu entdecken, nicht nur für das Auge. Dazu passen die beiden Veranstaltungen am kommenden Wochenende von mir und Viktoria Vonseelen (siehe den Hinweis am Ende des Wochenendgrußes).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto Gerd Taron – Am Gimbacher Hof in Kelkheim-Fischbach
Die Schönheit liegt nicht im Antlitz.
Die Schönheit ist ein Licht im Herzen.

Khalil Gibran

0909_Sep4 448_3A-03
Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Die Welt ist voller Schönheit,
das Herz ist voller Liebe,
der Tag voller Sonnenschein
und die Gedanken voller Worte,
die schwerelos durch Zeit und Raum schwirren.
Der Frühling lässt all das lebendig werden
und bringt damit Herz und Seele zum Lächeln.
Monika Heckh

 

1007_Juli(24) 196_2AS-03
Foto: Hans Joerg Kampfenkel
Für jede Schönheit gibt es irgendwo ein Auge,
um sie zu sehen.
Für jede Wahrheit gibt es irgendwo ein Ohr,
um sie zu hören.
Für jede Liebe gibt es irgendwo ein Herz,
um sie zu empfangen.

Ivan Panin

1403_März(5) 029_1-03
Foto: Hans Joerg Kampfenkel
Bist du so müd‘? Ich will dich leise leiten
aus diesem Lärm, der längst auch mich verdroß.
Wir werden wund im Zwange dieser Zeiten.
Schau hinterm Wald, in dem wir schauernd schreiten,
harrt schon der Abend wie ein helles Schloß.

Komm mir mir. Es solls kein Morgen wissen,
und deiner Schönheit lauscht kein Licht im Haus….
Dein Duft geht wie ein Frühling durch die Kissen.
Der Tag hat alle Träume mir zerissen,-
Du – winde wieder einen Kranz daraus.

Rainer Maria Rilke
1403_März(8) 106_1-03

Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Zum Sehen geboren,
zum Schauen bestellt,
dem Turme geschworen,
gefällt mir die Welt.
Ich blick in die Ferne,
ich seh in der Näh
den Mond und die Sterne,
den Wald und das Reh.
So seh ich in allen
die ewige Zier.
und wie mir’s gefallen,
gefall ich auch mir.
Ihr glücklichen Augen,
was je ihr gesehn,
es sei, wie es wolle,
es war doch so schön.

Johann Wolfgang von Goethe

1004_April04 015_2A-03
Foto: Hans Joerg Kampfenkel

Schönheit ist ein sanftes Flüstern, das wir in unserem Geiste hören. Schönheit ist ein Bild, was wir mit geschlossenen Augen wahrnehmen & ein Lied welches wir mit geschlossenen Ohren hören.
Khalil Gibran

Ich wünsche Ihnen, dass Sie an diesem Wochenende die Schönheit für sich entdecken, sei es in der Natur, bei einer Begegnung oder in anderer Weise.

Ihr/Euer

Gerd Taron

Hier noch die beiden erwähnten Veranstaltungstipps:

Samstag, 24.05.2014 um 15:00 Uhr
Literarischer Spaziergang rund um den Rettershof
Thema: Von der Schönheit der Natur
Treffpunkt: Parkplatz am Rettershof in Kelkheim-Fischbach
Kostenbeitrag: 5 Euro

Sonntag, 25.05.2014 um 15:30 Uhr
Literarischer Nachmittag bei Kaffee und Kuchen
Thema: Schönheit
Treffpunkt: Café Jasmin Lounge, Frankfurt-Fechenheim, Alt-Fechenheim 94

Gemeinsam mit Viktoria Vonseelen, Sprecherin, präsentiere ich literarische Schätze mit Geschichten, Gedichten, Büchern und Zeitschriften über die Schönheit. Lassen Sie sich inspirieren – bei schönem Wetter in der Gartenlaube des Cafés

 

Werbeanzeigen