Hab Mut – Anne M. Pützer

HAB MUT.

Öffne den Käfig in deinem Kopf
und lass sie raus,
die großen, schwarzen Krähen,
die dir unaufhörlich flüstern:
Du bist nichts!
Du kannst nichts!
Du taugst nichts!

Lass stattdessen hinein,
die frische Brise
der Hoffnung und Zuversicht.
Lass hinein
friedvolle, weiße Tauben,
die dir Samenkörner
des Muts zur Eigenliebe,
des Muts zur Veränderung bringen.

Nimm an, das große Neue.
Lass Pflänzchen positiver Weiterentwicklung wachsen.

(C) Anne M. Pützer

 

Hab Mut

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s