Hilfeschrei der Jugend – Lesung mit Mohamed El Mouaddab im Café Lounge Jasmin

Schicksalswege zwischen Nordafrika und Mitteleuropa

Premieren-Lesung mit Mohamed El Mouaddab im Café Lounge Jasmin in Frankfurt-Fechenheim

Fechenheim, 12.01.14

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein klein wenig Lampenfieber war schon dabei, als Mohamed El Mouaddab zum ersten Mal sein Buch „Hilfeschrei der Jugend“ vorstellte. Aber in der gemütlichen Atmosphäre des Café Lounge Jasmin war die Aufregung schnell verflogen.

Mohamed El Mouaddab kam vor 43 Jahren nach Deutschland und lebt seit nunmehr 28 Jahren in Fechenheim. Er floh vor der Armut in Tunesien nach Deutschland und hoffte auf ein besseres Leben.

Er ist Familienvater von 6 Kindern. In seiner Einführung betonte er, dass er

  1. ein Fechenheimer
  2. ein Frankfurter
  3. ein Deutscher
  4. ein Tunesier

ist.

Diese Einstellung spiegelt sich auch in seinen beiden Büchern „Hilfeschrei der Jugend“ und „Nur der Himmel verewigt unsere Liebe“ wider.

Liebevolle Unterstützung bekam er durch seine Tochter Sarah, die aus dem ersten von ihm erschienen Buch „Hilfeschrei der Jugend“ las.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In diesem Buch beschreibt Mohamed El Mouaddab sehr eindrücklich seine Jugend. Er schildert seine Zeit als Schüler, wo er besondere Probleme mit den Fächern Physik, Chemie und Algebra hatte. Die Sprachen waren ihm dagegen immer sehr wichtig. Heimlich verließ er öfters die Schulbank, um an geheimen Orten zu lesen. Zu Hause, in seinen ärmlichen Verhältnissen, hatte er nicht die Möglichkeit dazu.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In seiner blumigen Sprache schildert er seine Jugend in Tunesien und betont, dass er trotz aller Schwierigkeiten eine schöne Kindheit und Jugend hatte.

Für Mohamed El Mouaddab ist das Streben nach Reichtum, Macht und Geld eine Sucht, die zu einer tödlichen Krankheit führen kann. Auch in schweren und schlimmen Lebenssituationen gibt es Hoffnung, wie er sehr eindrücklich schildert.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aus dem zweiten Buch „Nur der Himmel verewigt unsere Liebe“ eine herzzereißende Liebesgeschichte, schildert Mohamed El Mouaddab die Liebesgeschichte zweier junger Menschen, einem Tunesier und einer deutschen Touristin. Sonja wird beim Surfen von Zanir unter dramatischen Umständen gerettet. Später heiraten und es kommt zu weiteren schicksalshaften Ereignissen.

Es war für alle Zuhörerinnen und Zuhörer ein sehr bewegender Literatur-Nachmittag

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die beiden Bücher sind im Buchhandel oder direkt beim Verlag erhältlich:

Hilfeschrei der Jugend:

1. Aus­ga­be 2012. 138 Sei­ten, Pa­per­back
ISBN: 978-3-89846-675-2

14,00 EUR

Nur der Himmel verewigt unsere Liebe

1. Aus­ga­be 2013. 284 Sei­ten, Pa­per­back
ISBN: 978-3-89846-695-0

19,80 EUR

Gerd Taron

Alle Fotos: Gerd Taron – Wiedergabe und Weiterverwendung nur mit Genehmigung gestattet

Werbeanzeigen

Taron-Neuigkeiten – Ausgabe 1 vom 13.01.14

1210_Okt(14) 069-02

Sonnenaufgang über Rhein-Main – Foto: Hans Jörg Kampfenkel

Liebe Kultur- und Literaturfreunde,

auf diesem Wege wünsche ich Ihnen, so weit noch nicht anderweitig geschehen, ein wundervolles Jahr 2014 für Sie und Ihre Lieben.

Mit dem Foto von Hans Jörg Kampfenkel  möchte ich Sie über das Neueste bezüglich Veranstaltungen und anderem aus meinem Bereich informieren.

Hans Jörg Kampfenkel wird künftig, wie einige bereits wissen, den literarischen Wochenendgruß fotografisch mit seinen wunderschönen Fotos begleiten. Seine berührende Geschichte können Sie hier auf meiner WordPress-Seite nachlesen:

https://gerdtaronantiquariat.wordpress.com/2014/01/10/und-plotzlich-war-alles-anders/

Ich freue mich sehr, in die Foto-Schatzkammer von Hans Jörg Kampfenkel blicken zu dürfen und Ihnen diese im Laufe der kommenden Wochen und Monate zu präsentieren.

Ende Januar beginnen wieder meine Veranstaltungen. Hier eine kurze Übersicht bis Ende März 2014. Ergänzungen und Änderungen können Sie jederzeit über meine WordPress-Seite nachlesen.

Samstag, 25.01. von 15:00 – 17:00 Uhr: Literarischer Spaziergang

Treffpunkt: Fahrschule t 8, Langstraße 17, Kelkheim-Fischbach

Kostenbeitrag: 5 Euro

Bei Regen oder Schnee findet die Veranstaltung in der Fahrschule statt

Sonntag, 26.01. von 15:00 – 17:00 Uhr Literarischer Nachmittag

Geschichten und Gedichte: Thema : Märchen

Treffpunkt: Café Lounge Jasmin, Frankfurt-Fechenheim, Alt-Fechenheim 94


Samstag, 22.02. von 15:00 – 17:00 Uhr: Literarischer Spaziergang

Treffpunkt: Fahrschule t 8, Langstraße 17, Kelkheim-Fischbach

Kostenbeitrag: 5 Euro

Sonntag, 23.02 von 15:00 – 17:00 Uhr Literarischer Nachmittag

Geschichten und Gedichte – Thema. Noch offen

Treffpunkt: Café Lounge Jasmin, Frankfurt-Fechenheim, Alt-Fechenheim 94

Samstag, 22.03. von 15:00 – 17:00 Uhr: Literarischer Spaziergang

Treffpunkt: Fahrschule t 8, Langstraße 17, Kelkheim-Fischbach

Kostenbeitrag: 5 Euro

Sonntag, 23.03. von 15:00 – 17:00 Uhr Literarischer Nachmittag

Geschichten und Gedichte: Thema : noch offen

Treffpunkt: Café Lounge Jasmin, Frankfurt-Fechenheim, Alt-Fechenheim 94

Weitere Veranstaltungen sind in Planung und werden rechtzeitig über die Neuigkeiten bzw. über meine WordPress-Seite mitgeteilt.

Des Weiteren finden Sie interessante Veranstaltungen von lieben Freunden  hier:

Café Lounge Jasmin, Frankfurt-Fechenheim, Alt-Fechenheim 94

http://www.cafe-lounge-jasmin.de/Termine.html

Karin Schmitt,  DIE Erlebnis-Autorin:

http://www.karin-schmitt.eu/erlebnis-lesungen/termine-2014/

Auf viele schöne literarische und kulturelle Begegnungen mit Ihnen freut sich

Ihr/Euer

Gerd Taron

Veranstaltungen Café Lounge Jasmin in Frankfurt-Fechenheim

31.10.2014

„Dark Ladys“ Das kriminell – gruselige Leseevent mit Ele Otto und Daniela Jäger
Eintritt: 5,00 €

Sa.
19.04.2014

Live Konzert Thorsten Willer
Singer/Songwriter WILLER kann bereits auf erfolgreiche Konzerte in ganz Deutschland, sowie Teilen der USA und Kanada zurückblicken. Darunter befanden sich auch zahlreiche Shows und Touren mit international bekannten Acts (u.a. Tom Beck, Ray Wilson (Stiltskin/Ex.
Genesis), Fools Garden, Fury In The Slaughterhouse, Die Happy, Kip Winger, Charlie Simpson). Nach seiner 2007er EP ,IMAGINE‘ und seinem im Jahr 2008 veröffentlichten Album ,THE ONLY WAY‘ hat WILLER 2010 seine EP ,WORLD CRASHING DOWN‘ veröffentlicht.

Sa.
05.04.2014

Konzert mit Harald Andres Der in Frankfurt am Main geborene und jetzt seit vielen Jahren im beschaulichen Daisbach lebende Singer/Songwriter Harald Andres vornehmlich Ende der 70er Jahre als Gründungsmitglied und Leadsänger der Band „Second Page“ die Bühnen im Rhein-Main-Gebiet gerockt und nicht zuletzt auch in dieser Formation im Vorprogamm von „Judas Priest“ in Süddeutschland die Hallen angeheizt.
Beginn 20 Uhr

So.
30.03.2014

Literarischer Sonntag Nachmittag mit Gerd Taron es werden Gedichte und kleine Geschichten vorgelesen in der Kaffeezeit von 15 – 17 Uhr

Sa.
22.03.2014

Lesung mit Rotraut Mielke Die RENTNER-WG
Ein Best-Ager-Roman aus Frankfurt.
Leni wird nach 30 Ehejahren von Thomas betrogen. Arthur kommt mit dem Witwerdasein nicht klar. Barbara wird aus ihrer Wohnung gemobbt. Aus der Not entsteht eine Rentner-WG. Der Skandal der Nachbarschaft. Doch der kleinen Gemeinschaft droht Gefahr: Der skrupellose Bauunternehmer Köhler will in Frankfurt-Niederrad den ganzen Häuserblock abreißen und ein Einkaufszentrum bauen. Die Rentner-WG macht Front gegen ihn: So nicht, Herr Investor! Leni geht an die öffentlichkeit, ein gefundenes Fressen für die Presse. Wird es den rebellischen Senioren gelingen, dem eiskalten Herrn Köhler Paroli zu bieten?
Amüsant, spannend und voll aus dem Leben gegriffen
Beginn: 15:30, – Eintritt frei –

Fr.
21.03.2014

Stachelanker? Kugelmaus? Frösche? Wölfe?
Was, bitte schön, haben diese Dinge mit einer Musikerin zu tun? Wenn Sie neugierig auf die Antworten sind, dann kommen Sie am 21.März 2014 um 19.30 Uhr in das Café -Lounge Jasmin, Alt Fechenheim 94. Dort erwartet Sie die in Aschaffenburg lebende Künstlerin Katrin Penz mit ihrem Programm „Einmal Pferdehaar, bitte!“ Ach ja, ein Cello ist auch mit dabei.

So.
23.02.2014

Literarischer Sonntag Nachmittag mit Gerd Taron es werden Gedichte und kleine Geschichten vorgelesen in der Kaffeezeit von 15 – 17 Uhr

So.
16.02.2014

Literatur Sonntag Solifera – Sonnenbringerin von Susanne Esch „Solifera – Sonnenbringerin“ist ein sehr emotionales Buch. Die Thematik ist zwar nicht neu, hat aber durchaus neue, einfallsreiche Facetten. Ich konnte mich mit den Charakteren sehr schnell anfreunden. Frau Esch hat einen wunderbaren Schreibstil, der Orte und Figuren perfekt in Szene setzt und diese originell wieder gibt.
Beginn: 15:00, – Eintritt frei –

15.02.2014

Acoustic pop & Rock Konzert mit Valeska Lestrange
Beginn 20 Uhr

Fr.
14.02.2014

„Lieder vom anderen Ende der Welt“
In seinem Konzert nimmt der charismatische Liedermacher Paul Fogarty von der Sunshine Coast in Australien sein Publikum auf eine Reise durch sein Land und all die Orte auf der Welt, die er schon durch seine Musik bereist hat. Fogartys Lieder sind zum einen Geschichten aus dem Leben, von den Träumen der Menschen und zum anderen sind es die Träume, die nachts zu ihm kommen, die wie er sagt, oft nicht einmal etwas mit ihm zu tun haben, als würde man ihm die Lieder fertig vorlegen. So entstanden über die Jahre mehr als 1.000 Lieder und es werden täglich mehr. Seine Musik ist eine spannende Mischung aus Folk, Rock und Blues: eine klasse Stimme gepaart mit dem Spiel auf Akustik- oder Lapslide-Gitarre, Mundharmonika und Ukulele. Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend mit grandioser Musik und den vielen kleinen scherzhaften Geschichten aus dem Tagebuch eines Musikers.
Beginn: 20:00, – Eintritt frei –

Sa.
08.02.2014

Krimi Lesung von Lutz Ullrich Mord am Niddaufer Am Ufer der Nidda wird in Nähe des Eschersheimer Schwimmbades eine kopflose Leiche gefunden. Der Frankfurter Stadtteil ist in heller Aufregung, die auch das örtliche Gymnasium erfasst: Bei dem Opfer handelt es sich um eine Schülerin. Tom Bohlan und Kollegen ermitteln. Eine ungeliebte Schulleiterin, ein Theaterstück, in dem es um Enthauptungen geht und Intrigen im Kollegium machen es nicht leichter. Damit nicht genug: die neue Staatsanwältin macht dem Kommissar das Leben schwer.
Beginn: 19:30, – Eintritt frei –

Fr.
07.02.2014

Literatur Sonntag mit Susanne Esch Der Savant von Innis Mein Eindruck: Ein gut geschriebener Roman, ausdrucksvolle Sprache, ein guter Plot. Der Roman ist weitgehend frei von krassen Gewaltszenen, vom Blutvergießen, von Mord. In diesem Roman ist nichts von einem amerikanischen Blockbuster zu finden, doch dieses Werk ist ein gutes Beispiel dafür, dass es auch ohne verwüstete Straßenzüge und Hunderte Leichen spannend und unterhaltsam sein kann. Eine Leseempfehlung!
Beginn: 19:30, – Eintritt frei –

01.02.2014

Live Konzert The acoustic Noir
Sven W.-Gesang,Gitarre
Dominik K.- akustik Gitarre
Jens W.- E-Gitarre
Beginn 20 Uhr

So.
26.01.2014

Literarischer Sonntag Nachmittag mit Gerd Taron es werden Gedichte und kleine Geschichten vorgelesen in der Kaffeezeit von 15 – 17 Uhr

22.01.2014

Live zu Gast
MARCEESE ROAD-FOLK/ROCK/BLUES aus Berlin
Wer, wie Marceese, die Bühne seit über 18 Jahren als einzig wahres Zuhause betrachtet, denkt nicht in den Kategorien von Hits. Umso erstaunlicher wirkt die Vielzahl an Songs, die sich sofort ins Langzeitgedächt- nis schrauben. Wärmend – ohne einzulullen. Sozial- kritisch – ohne rumzulamentieren. Weitblickend – ohne zu langweilen.“ Süddeutsche Zeitung

„Dass Marceese nebenbei Gitarre spielt wie ein Gott, tritt neben diesem Organ fast in den Hintergrund.“ rocktimes.de

Im Oktober 2013 steht, im zwanzigsten Jahr auf der Bühne, mit „Young at heart“ das vierte Solo-Studio-Album des Berliners ins Haus, welches auf Timezone Records veröffentlicht wird. Und einmal mehr macht er eine Kehrtwendung. Warum auch nicht?! In den 11 Songs kommt er den musikalischen Wurzeln wieder etwas näher und bedient sich an Americana, Folk und Blues-Rock. Ein Storyteller der nicht zur Ruhe kommt, und ein Gitarrist der seinen Weg gehen muss, weil er nicht anders kann

Pressestimmen: „Die musikalische Bandbreite des Mannes ist schlicht verblüffend.“ laut.de „Dass Marceese nebenbei Gitarre spielt wie ein Gott, tritt neben diesem Organ fast in den Hintergrund.“ rocktimes.de „.Und dann gibt es Künstler, die so einzigartig sind, dass man ihnen schon fast die Füße küssen muss. Einfach weil sie sich nicht verbiegen lassen und ihr eigenes Ding machen. 10/10“ albumcheck.de „Das muss man hören.“ whiskey-soda.de „Koryphäe in Musikgeschichte Abteilung Rock ’n Roll trifft Psychodelia und Torwächter einfach guter Ideen.“ concert-news.de
Beginn 20Uhr

Sa.
18.01.2014

Ton-3 spielen. .über das Leben, die Liebe und die ganz persönliche Sicht der Dinge!
Beginn: 17:00, – Eintritt frei –

Fr.
17.01.2014

Spannendes Stöffche Lesung der Krimi „Fliegeralarm“ von Gerd Fischer basiert auf den kontrovers diskutierten Ereignissen um den Flughafenausbau im Rhein-Main-Gebiet und den Betrieb der neuen Nordwest-Landebahn. Er erzählt eine fiktive Geschichte und verknüpft dabei geschickt Realität und Fiktion.“
Beginn: 19:30, – Eintritt frei –

http://www.cafe-lounge-jasmin.de/

Öffnungszeiten:

Montag,Mittwoch,
Donnerstag, Freitag
von 10 bis 22 Uhr

Dienstag  von 17 bis 22 Uhr
Samstag  von 14 bis 23 Uhr
Sonntags und Feiertags
von 10 bis 19 Uhr

Alt- Fechenheim 94

+49 (0)69/26956584