Es blieb keine Lücke offen

Die Lückentest-Show mit Micheal Meyer, Rainer Wüst und als Gast Ursula Schweiss

 Fechenheim, Café Lounge Jasmin, 10.11.13

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Am Sonntagnachmittag erwartete das Café Lounge Jasmin in Fechenheim besonderen Besuch: Aus dem fernen Ruhrgebiet kamen die Comedy- und Poetry-Slam-Künstler Michael Meyer und Rainer Wüst angereist. Als Gast war die weit über die Grenzen von Fechenheim bekannte Autorin Ursula Schweiss zugegen.

Alle Stühle und Bänke im Café waren besetzt. Eine ungewöhnliche Show unter Einbeziehung der Besucherinnen und Besucher mit Slapstick, Improvisation, Pantomime und viel Wortwitz bescherten allen einen sehr unterhaltsamen Nachmittag.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ursula Schweiss hatte die besondere Aufgabe übernommen, die beiden Ruhrpott-Künstler zu unterstützen. Ob in der Rolle der über achtzigjährigen Martha, die an diesem Nachmittag in Frankfurter Mundart über Malte Fegus und Fechenheim informiert (Malte Fegus: Protagonist des bereits erschienen Buches von Ursula Schweiss „Der unverbesserliche Malte Fegus“), als Romanschreiberin, als Interviewpartnerin – immer machte Ursula Schweiss dabei eine gute Figur.

Mit ihrem Schrottwichtelgeschenk „Hugo mit dem roten Schuh“ brachte sie die beiden sonst so wortgewandten Künstler etwas in Verlegenheit, sollten sie doch daraus einen Text zaubern.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Mit viel Wortakrobatik und unverhofften Einfällen und Einlagen strapazierten Michael Meyer und Rainer Wüst immer wieder die Lachmuskeln der Besucher.

Beim nächsten Fechenheimer Literaturfestival im nächsten Jahr am 27.09.2014 werden wir die beiden wieder sehen. Unter anderem werden sie uns eine selbstverfasste Geschichte präsentieren, die das Publikum vorgab.

Aus den zahlreichen Vorschlägen aus dem Publikum wurde das Thema „Spielbank“ ausgelost. Dabei müssen die Wörter Abhöranlage, rosa Tasche und Guckloch verwendet werden.

Wir alle sind sehr gespannt, was Michael Meyer und Rainer Wüst uns am 27.09.2014 erzählen werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ursula Schweiss wird ebenfalls beim nächsten Fechenheimer Literaturfestival mit ihrem dann gerade erschienen Roman „Ca-pri-zi-si“ vertreten sein. Weronika Muran wird sie bei dieser Lesung im Jahr 2014 mit ihrem hervorragenden Violinenspiel begleiten.

Gerd Taron

Alle Fotos: Gerd Taron

Advertisements

Ein Kommentar zu “Es blieb keine Lücke offen

  1. Herzlichen Dank, lieber Gerd, für den wunderbaren Artikel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s