Licht und Himmel – Literarischer Wochenendgruß vom 14.06.13

 Liebe Leserinnen und Leser des wöchentlichen Literaturgrußes,

wenn wir in den Himmel blicken, sehen wir das Licht, oft die Sonne, ´manchmal nur Wolken. Nur die Nacht verdunkelt den Horizont für wenige Stunden.

Die heutige Ausgabe möchte mit den Fotos von Marina Rupprecht und mir und den Zitaten uns das Thema Licht und Himmel näher bringen.

945372_475438342531939_84668497_n

Foto: Marina Rupprecht

 

„Leuchte uns entgegen mit deinem Licht,

Gott der Klarheit.

Befreie uns von der düsteren Sicht.

Belebe unsere Welt mit deinen Farben.“

Walter Jens

 

 

 

399798_456956767713430_689289563_n

 

Foto: Marina Rupprecht

„Wo der Mensch ist, ist der Himmel auf Erden.

Es braucht keinen anderen Himmel dazu,

es ist schon genug auf unsere Erde.

Aber rechte Menschen müssen drin sein,

dann ist das Paradies da.“

Christoph Blumhardt

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 Foto: Gerd Taron (in der Nähe von Hof Gimbach im Taunus)

Blicken Sie an diesem Wochenende voller Zuversicht und Vertrauen in den Himmel über Ihnen.

Das wünscht allen

Ihnen/Euer

Gerd Taron

Ein besonderer Veranstaltungshinweis.

Am Sonntag, 16.06. findet ab16:00 Uhr wieder die Veranstaltungsreihe „Literatur um 4“ im Hotel Stern Restaurant in Eppstein-Vockenhausen statt. Bei Kaffee und Kuchen dürfen Sie literarische Köstlichkeiten genießen. Diesmal heißt das Thema: Schweden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.